Das ursprüngliche Bauprogramm der Rebgüterzusammenlegungsgenossenschaft sah vor, dass die Sanierungsarbeiten am Neuweg bis Ende April 2017 beendet sind und im August 2017 der Belag eingebaut werden kann.

Die Gemeinde wurde darüber in Kenntnis gesetzt, dass die Arbeiten wesentlich mehr Zeit in Anspruch nehmen als ursprünglich geplant.

Angepasstes Programm
Die Beton-Arbeiten für die neuen Entwässerungsschalen werden bis Mitte Juli 2017 dauern. Dies führt dazu, dass der Neuweg jeweils abschnittweise gesperrt und nicht durchgängig befahrbar sein wird.
Vor Ort wird die Firma Hirt AG auf Tafeln informieren, welcher Abschnitt betroffen ist. Die Belagsarbeiten im Abschnitt Schernelzstrasse – Tessenbergstrasse sind ab Mitte August 2017 vorgesehen.

Auswirkungen
Rebenbewirtschafter sind bezüglich der Spritzarbeiten beeinträchtigt, weil die Zufahrt zu den Parzellen erschwert ist.
Die Anstösser sind gebeten, bei anstehenden Spritzarbeiten die Situation vorgängig mit den Bauarbeitern der Firma Hirt AG vor Ort abzuklären.
In den betroffenen Bereichen können die Spritzarbeiten in dringenden Fällen früh morgens oder abends ausgeführt werden. Es wird darum gebeten, unbedingt auf die Verschalungen und die neu erstellten Betonelemente Rücksicht zu nehmen. Das Parkieren von Fahrzeugen am Neuweg ist nur gestattet, wenn dies die Zufahrt für LKW’s nicht behindert.

Wir bitten um Kenntnisnahme und danken für Ihr Verständnis.