Wer kennt sie nicht, "die Ligerzer Kirche"? Wenn der Besucher dann nach einem Spaziergang durch den Rebberg vor dem spätgotischen Bau steht erkennt er, dass es sich um eine Kirche in der Grösse der Bieler-Stadtkirche handelt.

Wie kommt nun eine Gemeinde wie Ligerz zu einer so grossen Kirche?
1417 wurde den Einwohnern von Schafis, Ligerz und Kleintwann die Erstellung einer eigenen Kapelle gestattet.

Im Jahr 1482 wurde anstelle des kleinen Gotteshauses die grosse Wallfahrtskirche erbaut, die mit Reliquien aus Rom und einem speziellen Ablass von 15 Kardinälen ausgestattet, zu einem besonderen Anziehungspunkt für Gläubige werden sollte.

In der Zeit von 1961 bis 1972 ist die gesamte Kirche in mehreren Etappen restauriert worden.

Noch heute ist die Ligerzer-Kirche eine beliebte "Hochzeitskirche".

Weitere Informationen finden Sie unter www.kirche-pilgerweg-bielersee.ch

DSC 0817